Kinderbetreung

Für uns und unsere Kinder sind die Erfahrungen, die wir mit Yvonne und dem Momo machen eine grosse Bereicherung. Unsere Kinder gehen seit ihrem 7. Lebensmonat ins Momo und sie haben sich von Anfang an sehr gut eingelebt. Yvonne geht auf die verschiedenen Bedürfnisse ein und es war für uns immer sehr erleichternd, den Rhythmus der Kinder nicht an den Tagesrhythmus vom Momo anpassen zu müssen. Yvonne ist sehr einfühlsam und verständnisvoll. Sie richtet sich immer nach unseren Wünschen und ist sehr flexibel. Wir merken jeden Tag, dass die Kinder im Momo die Hauptrolle spielen und sie sich so entfalten dürfen, wie sie es brauchen. Unsere Kinder freuen sich immer wenn sie ins Momo gehen können und wir merken, dass sie dort gefördert werden und sich durch das Zusammenleben mit den anderen Kindern positiv entwickeln. Sie dürfen die Natur erleben, kreativ sein und nach Herzenslust toben und spielen. Wir finden es sehr positiv, dass das Erziehungskonzept im Momo auch konsequent umgesetzt wird. Bei erzieherischen Fragen nimmt sich Yvonne immer Zeit und gibt wertvolle Tipps. Auch das jährliche Elterngespräch hat uns viel geholfen und wir können die intergrative Erziehung immer besser in unseren Alltag einbauen.

Wir sind froh und dankbar, dass unsere Kinder ins Momo gehen dürfen.        Lukas und Judit

Unsere beiden Jungs waren 5 Jahre im Momo. Sie wären heute noch dort, wenn sie nicht im Kindergarten und in der Schule wären. Colin und Ryan waren bei Yvonne richtig zu Hause. Oftmals durften sie im Momo mehr machen als zu  Hause (z.B. herumdrecken, austoben, schreien etc.) Also der optimale Ausgleich. Auch draussen konnten sie sich richtig ausleben auf dem Spielplatz, im Sandkasten, auf dem Trampolin etc.! Die Jungs haben mir auch ab und zu ”Yvonne” statt €”Mami” gerufen. Das sagt mir ebenfalls, dass sie sich da sehr wohl gefühlt haben. Vor den Sommerferien hat das Momo noch Zuwachs bekommen, €Luluu und Dr. Tschonn. Das sind zwei Hasen, welche Colin und Ryan sofort in ihr Herz geschlossen  haben. Am letzten Tag vor den Sommerferien kam dann der grosse und sehr traurige Abschied vom Momo. Glücklicherweise wohnen wir im selben Dorf  und die Jungs haben so die Möglichkeit, ab und zu mal einen Besuch im Momo zu machen€¦ Yvonne, vielen herzlichen Dank für die schöne Zeit bei und mit dir. Colin und Ryan wären ohne dich heute nicht das, was sie heute sind. Sie durften sehr viel von und mit dir lernen! Vielen DANK!

Dank des Kurses integrative Elternausbildung nach Mària Kenessey haben wir Yvonne kennengelernt. Wir waren begeistert wie Yvonne uns diese Methode näherbringen konnte und wie sie diese selbst im Alltag einfliessen lässt. Von da an war uns klar, dass wir unsere Kinder ins Momo bringen wollten. Yvonne hat uns immer wieder mit ihren kreativen Ideen sei es beim Basteln, Kochen, Bewegen, Singen und so weiter überrascht. Auch bei hektischen Momenten hat sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und löste diese begabt nach der integrativen Erziehungsmethode. Unsere Kinder sind immer sehr gerne zu ihr ins Momo gegangen und jeweils mit vielen tollen Eindrücken und einer grossen Zufriedenheit nach Hause gekommen. Ein beruhigendes und tolles Gefühl für uns als Eltern. Sind Fragen aufgetaucht im Umgang mit den Kindern sei es Zuhause oder im Momo- Yvonne hatte immer ein offenes Ohr und wertvolle Tipps. Wir schätzten und schätzen weiterhin die Betreuung durch Yvonne und ihre wunderbare Art sehr und würden ihr jederzeit unsere Kinder anvertrauen. Yvonne, an dieser Stelle möchten wir dir ganz herzlich für die sehr kompetente, absolut einfühlsame und liebevolle Betreuung danken!    Manuela und Urs 

Wie möchten Dir von ganzem Herzen danken für die wunderbaren Jahre. Unsere Mädchen durften bei dir singen, lachen, spielen und tanzen. Sie haben viele Abenteuer erlebt und viele Freunde gefunden. Du hast die Mädchen gestärkt und ihnen Mut zugesprochen. Du hast sie gelehrt, auf ihre Gefühle zu vertrauen. Du hast eine Schar verschiedener Kinder mit deiner Liebe verbinden können, so dass sich alle wohl fühlten. Dein Verständnis und deine Geduld mit uns Eltern haben uns gut getan. Wir durften Lia und Mara bei dir lassen und wussten genau, für die Mädchen ist es zu Hause sein. Bei dir im Momo! Wir wünschen dir weiterhin viel Freude mit der Momo-Familie und hoffen, dass sich noch viele Kinder zu Hause fühlen dürfen.

Wir durften die Elterngrundausbildung der Kenessey-Methode bei Yvonne besuchen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir so gut wie keine Berührungspunkte mit der Form der integrativen Erziehung. Durch ein Paar in unserer Familie sind wir auf den Kurs aufmerksam geworden, die diesen bereits absolvierten. Bei ihnen bemerkten wir immer wieder, dass sie in gewissen Situationen anders auf ihre Kinder eingegangen sind, als dass es für uns üblich war oder als dass wir es bis anhin für richtig hielten. 

Heute sind wir sehr dankbar um diese Erfahrung, die uns zwar immer wieder vor neue Herausforderungen in der Umsetzung stellt, aber als Belohnung immer wieder aufzeigen lässt, dass es der richtige Weg ist. Es war interessant zu sehen, wie plausibel uns das Prinzip der integrativen Erziehung bereits nach dem ersten Kursabend erschien. Die Grundausbildung zeigte uns, dass dieses Vorgehen bei weitem nicht nur für die Kindererziehung geeignet ist, sondern auch im Umgang mit Erwachsenen, sei es am Arbeitsplatz oder sonst wo. Im gegenseitigen Austausch konnten wir von anderen Problemen und danach durch Yvonne`s Lösungsvorschläge profitieren. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge ging der Kurs zu Ende. Einerseits mit einem grossen Rucksack wertvollen Ideen und Vorschläge und andererseits mit einem grossen Bedauern, dass er schon zu Ende war.

Für uns war nach dem persönlichen Kennenlernen von Yvonne klar, dass wir unseren Sohn zu ihr in die Betreuung schicken möchten. Yvonne lebt die integrative Erziehung mit vollem Herzen aus. Sie stärkt jedes einzelne Kind in ihrer Person und gibt jedem das, was es für die Entwicklung und Entfaltung braucht. Wir empfinden Yvonne als eine äusserst liebevolle, einfühlsame, naturverbundene und treue Persönlichkeit. Unser Sohn hat sie bereits nach kürzester Zeit ins Herz geschlossen und freut sich immer sehr auf sie. Yvonne ist für uns eine grosse Bereicherung und wir sind sehr froh, ihr auf unserem Weg begegnet zu sein. 

An dieser Stelle danken wir dir, liebe Yvonne, von ganzem Herzen für all die wertvollen Momente, die wir mit dir verbringen dürfen. 

Familie Enz

Emanuel (5) durfte zwei Jahre zu dir ins Momo kommen. Von Anfang an ging Emanuel sehr gerne und wir hatten ein gutes Gefühl dabei. Obwohl Emanuel stets gerne zu dir kam, brauchte er einige Zeit um sich in der Gruppe zu integrieren und gewisse Regeln einzuhalten. Mit deiner einfühlenden Art ging es von Mal zu Mal besser. Für Emanuel wie auch für uns war und ist die Zeit im Momo durchwegs positiv sowie lehrreich und verknüpft mit vielen schönen Erinnerungen. Seit letzten Sommer hat unser zweiter Sohn, Loris (3) den Platz von Emanuel eingenommen. Für ihn war gleich klar, dass er nun an der Reihe ist ins Momo zu gehen und freut sich seither auf "seinen Momotag". Yvonne, du bist für uns mit deiner kompetenten, stets freundlichen und ruhigen Art eine wichtige Bezugsperson und Anlaufstelle für allerlei Fragen zum Thema Kinder. Dafür danken wir dir herzlich.

Ich, Mutter von 2 Töchtern aus Sarnen, durfte Yvonne während mehrerer  Jahre als Tagesmutter sowie als Erziehrungsberaterin kennen lernen. Durch ihre einfühlsame Art fand sie schnell Zugang zu den Mädchen, auch die tollen Spiel- und Bastelmöglichkeiten gefielen den Mädchen sehr. Es entstanden richtige Kunstwerke. Durch die Elterngrundausbildung hat sich unser Familienalltag stark erleichtert. Wir haben Yvonne und Momo richtig ins Herz geschlossen und können sie bestens empfehlen!

Lukas ging sehr gerne ins Momo ganz in unserer Nähe. Er kam meist sehr zufrieden heim. Wir spürten, dass ihm wohl war bei dir im Momo. Seine Schwierigkeit, das Zuhause loszulassen, konnte er mit deiner liebevollen Unterstützung erfolgreich bewältigen. Fragen, welche wir als Eltern zur Erziehung hatten, durften wir dir jederzeit stellen und bekamen eine kompetente, uns weiterführende Beratung. Das Momo hinterlässt Spuren – bei den Kindern und bei uns als Eltern. Die Art von dir, auf die Kinder (und die Erwachsenen) zuzugehen, sie so anzunehmen wie sie sind und mit ihnen humorvoll und klar einen Alltag zu gestalten, ist für uns wunderbar. Isabels Einstieg im Momo zusammen mit Lukas war ein neuer Schritt. Nun besucht sie das Momo bereits das zweite Jahr alleine. Sie kommt müde aber in letzter Zeit oft stolz nach Hause, weil sie wiederum etwas geschafft hat, was sie noch nicht konnte, zum Beispiel Omeletten selber schneiden beim Mittagessen! Vielen Dank für deinen achtsamen und liebevollen Umgang mit den Kindern.          

Lucia Abächerli und Martin Führer mit Lukas und Isabel